Archiv der Kategorie 'at shows'

die jugend von heute

haben am mittwoch in der faust gespielt. da wurden ordentlich ärsche getreten. spermbirds, die als vorband auftraten, waren eher so langweilig. lustige anekdote in diesem zusammenhang auch der fakt, daß das anwesende publikum relativ „alt“ für ein punk bzw. hc-konzert war. aber so ist sie eben die jugend von heute.

hier das video von „break down the walls“ vom mittwoch:

für den oppa hier auch noch das video von no more inkl. metzgerwagen-verfolgen-szene:

mit besten grüßen

an die in erwartungsvoller pose harrende leserInnenschaft und einen guten rutsch (gehabt zu haben). es hätte schon so einiges gegeben was ich in die weiten des internets hinauszuschreiben gehabt hätte, doch es war die zeit die fehlte. deshalb jetzt im schnelldurchlauf:

sympathiträger der letzten zeit ist eindeutig walter frosch ehemaliger fußballspieler und lebemann. hier zu sehen „im lässigen field interview“:

wer auch inhalte will, sei der bericht „was macht eigentlich … walter frosch“ bei mauertaktik empfohlen.

empfehlung gibt es auch für mich und zwar direkt aus der linkliste des granma blogs, wo ich seit einiger zeit geführt werde. schönen dank an dieser stelle.

weiterhin soll das interview mit „gay edge liberation“ auf beatpunk und das konzert mit dean dirg und anderen am samstag in der sturmglocke empfohlen sein:

„biertrinken mit freunden…

… und popper umhau‘n“ und andere parole werden übrigens am kommenden samstag bei silke gedroschen. an den marionettenschnüren ziehen in diesem fall die electrotrashpunker und schreihälse von subcancer!

nur das ihr’s wisst

rosa rauschen spielt heute abend in der glocksee und bratze auch. also hin da bitte!

famos!

7000 jahre stumpfhier wird sich gestritten, ob bzw. wie doof die planetengirls sind.

aber eigentlich geht es um einen musiktip an die leserInnenschaft zu bringen. beim durchschauen diverser chaostage videos bei youtube, bin ich hier auf sputnik booster & the future posers gestoßen. diese performen einen game boy-mäßigen remix des allseits beliebten punk gassenhauer „bullenschweine“. runterlasen geht, wie ich herausgefunden habe hier.
also runterladen und dann rein in die playlist.

nach dieser anweisung, hoffe ich dieses edle stück musik auch am übernächsten wochenende beim 7000 jährigen stumpf geburtstages hören zu können.
den flyer zu diesem von mir, mit spannung erwarteten event, habe ich beigelegt.

mal wieder stumpf…

…nachdem ich am letzten samstag sowohl die demo gegen die nazis und das großartige korn hoffest hinter mich gebracht habe, freue ich mich auf die 80er party am nächsten freitag (also morgen) und dann in ferner zukunft diese veranstaltung:

edit: [hier sollte eigentlich ein bild sein, aber das will sich nicht verlinken lassen]

die zeit nach (der) apo calypso

die zeit rast und ich versuche da irgendwie dran zu bleiben. deshalb jetzt ein paar worte zu der „apo calypso“ show: der abend war alles in allem super. sowohl publikum als auch bands. meine favoriten für den abend sind auf jeden fall franz wittich und die bilanz. aber auch november 13th waren super. die beiden bands aus hamburg habe ich komplett verpasst. wahrscheinlich nicht so schade, dafür habe ich mich lieber mit netten leuten unterhalten.

apo calypso selber entpuppte sich als eher unlustiger typ in schlechtem anzug, der eher unfreiwillig komisch wirkte.

für die, die sich einen eindruck von dem abend verschaffen können sich hier eine halbe stunde audiomaterial vom abend runterladen. oder besuchen die myspace seite des jungen mannes.

aber es bleibt keine zeit (und hier schließt sich der kreis) am freitag spielen The Blinds (rotziger oldskoolhcpunk aus umea/schweden), Just Went Black (hamburg), Instinct Of Survival (crustcore im alten englandstyle; antisect not tragedy/ hamburg), Depressive State (regan-era sound ausser zone, ex shut the fuck up/ nünchritz) und The Gentle Art Of Chokin‘ (geprügel feat. yacoepsae/ hellström- flitzpiepen/ hamburg) im stumpf. da freu ich mich vor allem auf just went black!

apo calypso showcase

das wird ein großartiges konzert:

Stumpf

Der Stumpf verkündet in einem Myspace Bulletin:

Liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde… liebe Berber.
… es ist mal wieder soweit. Die Sommerpause ist vorbei und ab nun haben wir wieder jeden Mittwoch Punkrockkneipe. Also regelmäßig vorbeischauen, Dünnsinn verbreiten und (lt. Kai-Uwe) warmes Bier saufen.
Desweiteren ist nun unser MyScheiss-Kalender wieder aktuell.

Also hoffentlich bis PANK

STUMPF!

gute sache. noch dazu habe ich das thema ja schon mit dem foto von gestern angeschnitten.
das erste konzert wird dann auch gleich am 14. september fällig. da spielen nämlich just went black, instinct of survival, the gentle art of chokin‘, depressive state und the blinds. wird bestimmt nen super abend!